FCS Tischtennis tritt in Champions League bei Roskilde an

Tischtennis-Champions-League : Nach Pokal-Blamage ist der FCS in Dänemark gefordert

Nach der Pokal-Blamage ist Champions League angesagt: Tischtennis-Bundesligist 1. FC Saarbrücken will am heutigen Freitag um 18.30 Uhr bei Roskilde Bordtennis den 3:1-Hinspielerfolg wiederholen. Angesichts der engen Tabellensituation braucht der FCS gegen den noch sieglosen Club aus Dänemark unbedingt zwei Punkte.

Mit jeweils fünf Zählern teilen Saarbrücken, VS Angers (Frankreich) und Bogoria Grodzisk (Polen) die ersten drei Plätze in der Gruppe C unter sich auf. Am Sonntag (15 Uhr) tritt der FCS in der Bundesliga beim TTC Jülich an.

Im Pokal hatte der FCS im Viertelfinale am Dienstag zuhause gegen Grenzau mit 2:3 verloren. „Die Partie nach einer 2:0-Führung noch zu verlieren, ist sehr bitter. Wir haben keine Gegenwehr mehr geleistet“, sagte FCS-Trainer Slobodan Grujic.

Mehr von Saarbrücker Zeitung