FCS: Sieg in der Champions League, Pleite in der Bundesliga

FCS: Sieg in der Champions League, Pleite in der Bundesliga

Tischtennis-Bundesligist 1. FC Saarbrücken hat sein Bundesligaspiel gegen den TTC Bergneustadt mit 2:3 verloren. Den Siegpunkt verpasste Nachwuchsspieler Dennis Klein, der für den indisponierten Bojan Tokic an die Platte musste, gegen Benedikt Duda. Bereits morgen trifft der FCS erneut auf Bergneustadt - diesmal auswärts im Pokal-Viertelfinale ab 19.30 Uhr.

Am Freitagabend hatte der FCS den Krimi in der Champions League beim französischen Vertreter GV Hennebont mit 3:1 gewonnen und seinen vierten Sieg im vierten Spiel gefeiert. Dabei gingen alle vier Spiele über die maximale Dauer von fünf Sätzen. Tiago Apolonia steuerte gegen Kalinikos Kreanga und Liam Pitchford zwei Punkte zum Sieg bei, den dritten Punkt lieferte Patrick Baum gegen Quentin Robinot. Damit steht der FCS vorzeitig im Viertelfinale und führt die Gruppe C souverän an. Am kommenden Donnerstag, 19 Uhr, hat der FCS den polnischen Vertreter Bogoria Grodzisk in der Joachim-Deckarm-Halle zu Gast.

Mehr von Saarbrücker Zeitung