FCS nach Sieg in Grenzau an der Ligaspitze

Tischtennis-Bundesliga : FCS schlägt Grenzau und ist an der Spitze der Liga

Nach dem 3:2-Sieg im DTTB-Pokal hat sich der 1. FC Saarbrücken am Sonntag auch in der Tischtennis-Bundesliga beim TTC Grenzau durchgesetzt und mit dem 3:1-Erfolg die Tabellenführung übernommen. In Abwesenheit der Saarbrücker Nummer eins, Patrick Franziska, der erst am Freitag bei den offenen schwedischen Meisterschaften im Achtelfinale dem WM-Dritten Lin Gaoyuan unterlag, ging es für den FCS holprig los.

So musste sich Cristian Pletea dem Grenzauer Mihai Bobocica 1:3 geschlagen geben. In der zweiten Partie musste Darko Jorgic über die volle Distanz gehen (3:2), bevor er gegen Anders Lind zum 1:1 ausgleichen konnte. Shang Kun, der nach seinem Kieferbruch erstmals wieder spielte, erhöhte mit einem 3:0 gegen Ioannis Sgouropoulos auf 2:1. Den letzten Punkt steuerte Jorgic gegen Bobocica bei (3:1).

Mehr von Saarbrücker Zeitung