1. Sport
  2. Saar-Sport

FCS kommt gegen Wetzlar nicht über 1:1 hinaus

Frauenfußball : 1:1 gegen Wetzlar: FCS-Frauen patzen im Aufstiegsrennen

Die Zweitliga-Fußballerinnen des 1. FC Saarbrücken mussten sich am Sonntag im ersten Heimspiel des Jahres mit einem 1:1 (0:0) gegen den FSV Hessen Wetzlar begnügen und büßten im Bundesliga-Aufstiegsrennen weiteren Boden ein.

Das Team von Trainer Taifour Diane fiel in der Tabelle hinter den 1. FC Köln auf Rang fünf, bleibt aber mit 24 Punkten einen Zähler hinter Köln und einen vor dem USV Jena auf dem zweiten Aufstiegsplatz. An der Spitze der Liga liegen nicht aufstiegsberechtigte zweite Mannschaften.

Gegen Wetzlar konnte sich der FCS kaum Chancen herausspielen. Eine Viertelstunde vor dem Ende erzielte Torjägerin Julia Matuschewski mit einem Freistoß-Hammer aus fast 30 Metern das scheinbar erlösende 1:0. Doch die zehntplatzierten Hessen, die der FCS im Hinspiel noch mit 5:0 besiegt hatte, schlugen direkt zurück: Stefanie Peil fand nach ihrem Solo über rechts im Zentrum Nadine Anstatt, die den Ball flach ins lange Eck stocherte – dass 1:1 (79.). Danach konnte sich der FCS glücklich schätzen, dass Hannah Wünsche aus kurzer Distanz bei ihrer Topchance den Siegtreffer verpasste (82.). Am Sonntag wartet auf die FCS-Frauen, die gegen Wetzlar berufsbedingt auf Tamara Tröster verzichten mussten, gegen die TSG Hoffenheim II (14 Uhr) gleich das nächste wichtige Spiel im Kampf um den Aufstieg in die Bundesliga.

Dort übrigens gewann der Tabellenzweite FC Bayern das Topspiel gegen Meister VfL Wolfsburg mit 4:2.