1. Sport
  2. Saar-Sport

FCS: Hayer erleidet Kreuzbandriss, Pazurek angeschlagen

FCS: Hayer erleidet Kreuzbandriss, Pazurek angeschlagen

Saarbrücken. Markus Hayer, Stürmer des Fußball-Drittligisten 1. FC Saarbrücken, hat sich gestern im Vormittagstraining einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen. Auch Mittelfeldspieler Markus Pazurek humpelte mit einem Anriss des Innenbandes im Sprunggelenk vom Platz. "Das ist natürlich ganz bitter, nicht nur für die beiden, sondern natürlich auch für uns

Saarbrücken. Markus Hayer, Stürmer des Fußball-Drittligisten 1. FC Saarbrücken, hat sich gestern im Vormittagstraining einen Kreuzbandriss im rechten Knie zugezogen. Auch Mittelfeldspieler Markus Pazurek humpelte mit einem Anriss des Innenbandes im Sprunggelenk vom Platz. "Das ist natürlich ganz bitter, nicht nur für die beiden, sondern natürlich auch für uns. Markus Hayer konnte zwar bisher noch nicht sein Potenzial abrufen, wäre aber in der Rückrunde mit Sicherheit noch wichtig für uns geworden", sagte Trainer Jürgen Luginger. "Markus Pazurek hat es zum Glück nicht ganz so schlimm erwischt, am Samstag im Heimspiel gegen Bielefeld wird er aber wohl ausfallen. Das trifft uns natürlich, denn entweder er oder Kevin Maek spielten in den Planungen eine Rolle, wer Tim Kruse ersetzt", sagt Trainer Jürgen Luginger. Kruse ist gelbgesperrt. Pazurek selbst hat noch Hoffnung auf Samstag. "Ich muss noch mal Rücksprache mit unserem Arzt halten. Wenn er mir Grünes Licht gibt, spiele ich", sagte der 23-Jährige. Wesentlich härter traf es Markus Hayer, der wohl rund sechs Monate pausieren muss. "Das ist ein herber Rückschlag", sagte er. cor/red