1. Sport
  2. Saar-Sport

FCS gewinnt Testspiel gegen FSV Frankfurt

Vorbereitung für die 3. Liga : FCS gewinnt Testspiel gegen FSV Frankfurt

Erfolgreicher Testspielauftakt für den 1. FC Saarbrücken - 700 Zuschauer verfolgten die Partie gegen den FSV Frankfurt.

"In der ersten Hälfte waren wir bereit sehr viel zu investieren, in der zweiten nicht mehr so sehr", zog Trainer Lukas Kwasniok Bilanz nach dem 5:2 (4:1)-Erfolg des Fußball-Drittligisten 1. FC Saarbrücken über den Regionalligisten FSV Frankfurt. Exakt 700 Zuschauer waren trotz zweier doch recht unterschiedlicher Spielzeiten zufrieden mit den Testspielauftakt des Aufsteigers aus dem Saarland.

Nach zehn Minuten brachte Torjäger Sebastian Jacob den FCS in Führung. Der Saarlouiser und Timm Golley waren die auffälligsten FCS-Akteure im ersten Durchgang. Das 2:0 (13. Minute) besorgte Neuzugang Minos Gouras, das 3:0 (24.) war wieder Sache von Jacob, das 4:0 wieder der gelungene Einstand eines Neuen. Diesmal war es der Ex-Kaiserslauterer Jonas Singer.

Der FCS hätte bis zur Pause auch drei oder vier Tore mehr erzielen können. Doch es traf nur noch Jake Hirst (28.) für die Gäste. "Ich habe vieles von dem gesehen, was wir in dieser Woche erarbeitet haben", sagt Kwasniok, "gegen den Ball haben wir noch wenig gearbeitet."

Bis auf Torwart Ramon Castellucci wechselte der FCS komplett durch. Die Mannschaft der zweiten Hälfte kam nicht so ins Rollen, auch weil die Gäste nun mehr Widerstand leisteten. Nach dem sehenswerten Anschlusstreffer des Ex-Elversbergers Muhamed Alawie (4:2, 56.) stellte Fanol Perdedaj eine Viertelstundfe vor Schluss den verdienten 5:2-Endstand her.

FCS (1. Halbzeit): Castellucci - Vunguidica, Barylla, Zellner, Jänicke - Zeitz - Gouras, Froese, Golley, Singer - Jacob

FCS (2. Halbzeit): Castellucci - Müller, Uaferro, Schorch, Breitenbach - Bösel - Shipnoski, Mendler Perdedaj, Fejzullahu - Köhl