FCS gewinnt Bundesliga-Heimspiel gegen Bad Königshofen

Tischtennis : Jorgic führt FCS zu Heimsieg gegen Bad Königshofen

Trotz des Ausfalls von Topspieler Patrick Franziska hat der 1. FC Saarbrücken in der Tischtennis-Bundesliga gegen den TSV Bad Königshofen gewonnen. Nach dem 3:2 im Hinspiel gab es am Montagabend vor 100 Zuschauern in der Multifunktionshalle der Hermann-Neuberger-Sportschule einen 3:1-Erfolg.

Durch die Abwesenheit Franziskas, der an einem Infekt leidet, lastete auf Darko Jorgic auf Position eins großer Druck. „Nach der Weltranglisten-Position war ich heute der Favorit. Früher hatte schon mal Probleme mit solchen Situationen, aber heute habe ich es durchgezogen“, freute sich der junge Slowene über seine beiden Siege gegen Filip Zeljko (3:0) und Kilian Ort (3:2). Den dritten Punkt steuerte Tomas Polansky mit einem 3:1-Sieg gegen Bence Majoros bei. Tobias Rasmussen verlor gegen Ort 1:3. In der Tabelle behauptete der FCS Rang vier, der noch zur Playoff-Teilnahme berechtigt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung