1. Sport
  2. Saar-Sport

FCS-Frauen teilen Abgang von Skradde und Goulet mit

FCS-Frauen teilen Abgang von Skradde und Goulet mit

Nach dem verpatzten Saisonstart in der 2. Frauenfußball-Bundesliga mit der 0:1-Heimniederlage gegen den FC Bayern München II hat der 1. FC Saarbrücken mitgeteilt, dass zwei Spielerinnen künftig nicht mehr zur Verfügung stehen.

Vanessa Skradde wurde von ihrem Arbeitgeber, der Bundeswehr, nach Nordrhein-Westfalen versetzt. "Ein herber Verlust. Vanessa war einer der Häuptlinge ", sagt FCS-Team-Manager Winfried Klein. Darüber hinaus hat der Verein den Vertrag mit Neuzugang Amanda Goulet aufgelöst. Die Kanadierin stand beim Auftakt wegen einer Sprunggelenksverletzung nicht im Aufgebot.