FCS-Frauen spielen in Brenschelbach gegen Äquatorialguinea

FCS-Frauen spielen in Brenschelbach gegen Äquatorialguinea

Brenschelbach. Kurz nach dem ersten Punktspiel steht für die Zweitliga-Fußballerinnen des 1. FC Saarbrücken eine besondere Aufgabe an. Am kommenden Dienstag, 4. September, trifft das Team von Trainer Winfried Klein in einem Vorbereitungsspiel auf die Frauen-Nationalmannschaft von Äquatorialguinea

Brenschelbach. Kurz nach dem ersten Punktspiel steht für die Zweitliga-Fußballerinnen des 1. FC Saarbrücken eine besondere Aufgabe an. Am kommenden Dienstag, 4. September, trifft das Team von Trainer Winfried Klein in einem Vorbereitungsspiel auf die Frauen-Nationalmannschaft von Äquatorialguinea. Die Afrikanerinnen sind noch durch ihre Teilnahme bei der letztjährigen Weltmeisterschaft in Deutschland bekannt. Dort schieden sie nach Niederlagen gegen Norwegen (0:1), Australien (2:3) und Brasilien (0:3) in der Vorrunde aus. Das Team aus Afrika befindet sich derzeit in Bitburg im Trainingslager. Spielführerin ist Genoveva Anonma, die in der vergangenen bundesliga-Saison in 21 Spielen 22 Tore für den 1. FFC Turbine Potsdam schoss.Die Begegnung wird auf dem Rasenplatz in Brenschelbach ausgetragen und um 19 Uhr angepfiffen. Der FCS gastiert zuvor noch an diesem Sonntag um 14 Uhr zum Zweitliga-Auftakt beim ETSV Würzburg. ott

Mehr von Saarbrücker Zeitung