FCS-Frauen: Mit Respekt und positivem Gefühl nach Hoffenheim

FCS-Frauen: Mit Respekt und positivem Gefühl nach Hoffenheim

Saarbrücken. Am Sonntag muss die Frauenmannschaft des 1. FC Saarbrücken zum Tabellenzweiten der 2. Bundesliga Süd, der TSG 1899 Hoffenheim. Der FCS reist mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge in den Kraichgau nach Sinsheim. Ob die angeschlagenen Sarah Karnbach und Jacqueline de Backer mitwirken können, entscheidet sich erst kurzfristig

Saarbrücken. Am Sonntag muss die Frauenmannschaft des 1. FC Saarbrücken zum Tabellenzweiten der 2. Bundesliga Süd, der TSG 1899 Hoffenheim. Der FCS reist mit dem Rückenwind von zwei Siegen in Folge in den Kraichgau nach Sinsheim. Ob die angeschlagenen Sarah Karnbach und Jacqueline de Backer mitwirken können, entscheidet sich erst kurzfristig. Definitiv ausfallen wird weiterhin Nathalie Quinten. Der Anstoß im Dietmar-Hopp-Stadion erfolgt um 14 Uhr. Trainer Winfried Klein sagt: "Hoffenheim wird uns über 90 Minuten alles abverlangen." red