1. Sport
  2. Saar-Sport

FCS-Frauen beenden Hinrunde in Frankfurt

Fußball : FCS-Frauen beenden Hinrunde in Frankfurt

In ihrem letzten Hinrunden-Spiel in der 2. Frauen-Bundesliga Süd gastieren die Fußballerinnen des 1. FC Saarbrücken an diesem Sonntag um 14 Uhr bei Eintracht Frankfurt II. In der mit nur 16 Partien insgesamt sehr kurzen Spielzeit kann jeder Auftritt richtungsweisend sein, zumal die letzten drei Mannschaften der 9er Staffel absteigen und der Viertletzte in die Relegation gegen den Viertletzten der 2. Liga Nord muss.

Der FCS hat aus den ersten sieben Spielen lediglich acht Punkte geholt (zwei Siege, zwei Unentschieden, drei Niederlagen), das bedeutet aktuell Platz fünf, der erste, sichere Nichtabstiegsplatz. Aber alle Teams dahinter haben eine Partie weniger bestritten.

Frankfurt ist Vierter und hat zuletzt mit einem 2:1-Erfolg beim Ligazweiten SG Andernach aufhorchen lassen. „Das ist für uns das nächste ganz wichtige Spiel gegen einen spielerisch starken Gegner. Wir müssen mit viel Einsatz und Zweikampfstärke verhindern, dass Frankfurt seine Spielfreude entfaltet“, sagt FCS-Trainer Taifour Diane. Er hofft nach dem Saison-Aus von Kapitänin Lena Ripperger (erneut Kreuzbandverletzung) zumindest auf eine Rückkehr von Rechtsverteidigerin Celine Preuß, die zuletzt im Heimspiel gegen den Vorletzten Würzburger Kickers (2:2) mit Knieproblemen ausgefallen war. Nachdem es in den letzten beiden Partien trotz Vorteilen jeweils nur zu einem Remis gereicht hat, ist die Saarbrücker Devise für den Auftritt im Stadion am Brentanobad im Stadtteil Rödelheim klar. „Wir wollen den Aufwärtstrend der vergangenen Spiele bestätigen – und uns dann endlich auch mal voll für eine gute Leistung belohnen“, sagt Diane.