1. Sport
  2. Saar-Sport

FCK verlängert mit Bugera und muss 12 500 Euro bezahlen

FCK verlängert mit Bugera und muss 12 500 Euro bezahlen

Kaiserslautern. Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern ist vom DFB-Kontrollausschuss mit einer Geldstrafe von 12 500 Euro belegt worden. Beim Spiel der Roten Teufel in Fürth waren Gegenstände aus dem Gästefanblock geflogen, was zu mehreren Spielunterbrechungen führte. "Jeder Täter muss sich bewusst sein, dass er vorsätzlich und schwerwiegend dem 1

Kaiserslautern. Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern ist vom DFB-Kontrollausschuss mit einer Geldstrafe von 12 500 Euro belegt worden. Beim Spiel der Roten Teufel in Fürth waren Gegenstände aus dem Gästefanblock geflogen, was zu mehreren Spielunterbrechungen führte. "Jeder Täter muss sich bewusst sein, dass er vorsätzlich und schwerwiegend dem 1. FC Kaiserslautern schadet", sagte FCK-Vorstandschef Stefan Kuntz und kündigte an, die Täter in Regress nehmen zu wollen. Indessen hat Alexander Bugera seinen Vertrag in der Pfalz verlängert. Der Linksverteidiger hat sich für zwei weitere Jahre plus Option an den FCK gebunden. Kaiserslautern beschließt am Montagabend den 20. Zweitliga-Spieltag bei Alemannia Aachen. rti