| 21:53 Uhr

Fußball-Drittligist unter Druck
FCK-Sportvorstand gibt Frontzeck Rückendeckung

Kaiserslautern. Nach dem verpatzten Saisonstart wächst der Druck auf Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern. Sechs Punkte trennen den Zweitliga-Absteiger vor dem Spiel an diesem Sonntag (13 Uhr) beim FSV Zwickau von den Aufstiegsrängen. dpa

Sportvorstand Martin Bader tritt der aufkommenden Kritik an Trainer Michael Frontzeck vehement entgegen: „Wir werden den eingeschlagenen Weg weitergehen. Das Beste für den Verein ist Kontinuität, die hier seit Jahren fehlt. Michael Frontzeck ist dafür absolut der richtige Mann.“ Ausgerechnet jetzt haben die Pfälzer aber mit größerem Verletzungspech zu kämpfen: Lukas Spalvis (Muskelverletzung), André Hainault (Schulterverletzung) und Mads Albaek (Knieprellung) werden in Zwickau fehlen.