| 20:43 Uhr

3. Fußball-Liga
FCK peilt an der Ostsee Wiedergutmachung an

Kaiserslautern. Fußball-Drittligist 1. FC Kaiserslautern unternimmt in der 3. Liga einen erneuten Anlauf, die Lücke zu den Spitzenplätzen zu schließen. Im Auswärtsspiel beim FC Hansa Rostock soll an diesem Samstag (14 Uhr/SWR) Wiedergutmachung für die überraschende 0:2-Heimpleite gegen Cottbus betrieben werden. dpa

Drei Zähler fehlen den Pfälzern derzeit zum Relegationsplatz drei.


Gegen den zwei Punkte besseren Konkurrenten von der Ostsee erwartet FCK-Trainer Michael Frontzeck eine schwierige Partie. „Es wird ein Spiel auf Augenhöhe. Rostock gehört zu den besten Mannschaften in der 3. Liga“, erklärte der 54-Jährige: „Meine Mannschaft hat sich in den letzten Wochen stetig gesteigert. Eine Niederlage wie gegen Cottbus müssen wir dann auch akzeptieren.“

Der FCK muss nun an der Konstanz arbeiten, um das Ziel zu erreichen, bis zum Winter in Schlagdistanz zu den Aufstiegsrängen zu sein. Zwei Siege und zwei Niederlagen standen in den letzten vier Auftritten zu Buche. Linksverteidiger Janek Sternberg, der bisher noch keine Spielminute verpasste, wird nach seiner fünften Gelben Karte gesperrt fehlen. Für ihn rückt Kapitän Florian Dick in die Startelf. Zudem fallen Lukas Spalvis (Knorpelschaden) und Dylan Esmel (Kreuzbandriss) weiter aus.