| 20:41 Uhr

2. Fußball-Bundesliga
FCK möchte in Aue gleich nachlegen

Kaiserslautern. Nach drei Siegen in den vergangenen vier Spielen unter dem neuen Trainer Michael Frontzeck möchte Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern mit einem Sieg im Kellerduell am Samstag um 13 Uhr beim 15. FC Erzgebirge Aue den letzten Platz verlassen.

Bei Aue spielen mit Albert Bunjaku, Christian Tiffert, Dima Nazarov und dem Saarländer Calogero Rizzuto vier Ex-Lauterer. Fehlen wird dem FCK Phillipp Mwene (5. Gelbe Karte).