1. Sport
  2. Saar-Sport

FCK lädt zu Stadionfest samt Testspiel gegen FC Augsburg ein

FCK lädt zu Stadionfest samt Testspiel gegen FC Augsburg ein

Kaiserslautern. Etwas mehr als eine Woche ist es noch hin, ehe der Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern am 6. August um 20.15 Uhr gegen Union Berlin in Saison startet. Bereits morgen findet ab zehn Uhr im und rund um das Fritz-Walter-Stadion das traditionelle Stadionfest statt. Um elf Uhr steht das erste Fußball-Spiel auf dem Programm

Kaiserslautern. Etwas mehr als eine Woche ist es noch hin, ehe der Fußball-Zweitligist 1. FC Kaiserslautern am 6. August um 20.15 Uhr gegen Union Berlin in Saison startet. Bereits morgen findet ab zehn Uhr im und rund um das Fritz-Walter-Stadion das traditionelle Stadionfest statt.Um elf Uhr steht das erste Fußball-Spiel auf dem Programm. Die Traditionsmannschaft des FCK, bei der voraussichtlich der Vorstandschef und Europameister von 1996, Stefan Kuntz, die Mannschaftsmanager Marco Haber und Roger Lutz sowie "Zaubermaus" Ratinho auflaufen werden, trifft auf eine so genannte Weltauswahl des FCK-Sponsors MAN. Um 16 Uhr steht der Höhepunkt des Stadionfestes an. Die Profi-Mannschaft trifft auf Bundesligist FC Augsburg. Es ist vor dem Testspiel am kommenden Mittwoch, 18.30 Uhr, gegen den Rekordmeister FC Bayern München die vorletzte Chance für FCK-Trainer Franco Foda, seine Mannschaft in einem Vorbereitungsspiel zu testen.

Auch neben dem Rasen werden im sowie um das Stadion Attraktionen aufgebaut - von modernen Dingen wie einer "menschlichen Bowling-Bahn" bis zu traditionellen Angeboten wie einer Tauschbörse. Vor dem Stadion wird zudem für musikalische Unterhaltung gesorgt. Von zehn bis 16 Uhr wird auch die Fritz-Walter-Museums-Ebene geöffnet.

Nach dem Spiel gegen Augsburg stehen von 18.30 Uhr bis 20 Uhr zum Abschluss des Tages Mannschaft und Trainerstab zur Autogrammstunde bereit. jbö

Zwischen 9.45 Uhr und 20.45 Uhr verkehren Busse im Zehn-Minuten-Takt zwischen dem Stadion und den Parkplätzen Kaiserslautern-Ost und Universität. Anders als in den Vorjahren wird der Parkplatz Opel/Einsiedlerhof nicht angefahren.

saarbruecker-zeitung.de/fck