| 21:01 Uhr

Abstiegskampf in 3. Liga
Schwächelnden FCK plagen jetzt Personalsorgen

Kaiserslautern. Nach sieben sieglosen Pflichtspielen in Serie spitzt sich die Krise beim Fußball-Drittligisten 1. FC Kaiserslautern zu. Im wichtigen Auswärtsspiel beim FC Carl Zeiss Jena an diesem Samstag (14 Uhr) haben die Pfälzer dazu noch mit enormen Personalproblemen zu kämpfen. dpa

Nachdem in Lukas Spalvis bereits der etatmäßige Stürmer Nummer eins wegen einer Knieoperation längerfristig fehlt, drohen in Timmy Thiele, Christoph Hemlein (beide Knieverletzung) und Julius Biada (Wadenblessur) drei weitere Offensivkräfte auszufallen. Weil auch Torhüter Jan-Ole Sievers passen muss (Anriss Bizepssehne), wird Ersatzmann Wolfgang Hesl zu seinem FCK-Debüt kommen. Momentan belegt der FCK mit sieben Punkten aus sieben Spielen lediglich Platz 17. „Unterm Strich ist die Punkteausbeute zu wenig“, sagt Trainer Michael Frontzeck.