1. Sport
  2. Saar-Sport

FCH schafft mit einem 2:0-Sieg den Anschluss an das Liga-Mittelfeld

FCH schafft mit einem 2:0-Sieg den Anschluss an das Liga-Mittelfeld

Mit dem dritten Sieg in Folge hat der FC Homburg den Sprung ins Mittelfeld der Fußball-Regionalligatabelle geschafft und den schwachen Saisonstart vergessen gemacht. Bei der TuS Koblenz siegte der neue Tabellenelfte am Freitagabend mit 2:0 (0:0).

Die erste Halbzeit gestaltete sich als äußerst zähe Angelegenheit. Beide Strafräume blieben fast ausnahmslos verwaist. Auf den Rängen langweilten sich die 1642 Zuschauer im Koblenzer Stadion Oberwerth. Einziger Höhepunkt blieb ein Pfostentreffer des Koblenzers Andreas Glockner in der 23. Minute. Der Nachschuss von Tony Schmidt verfehlte das Tor. Der FCH erspielte sich bis zur Halbzeitpause keine einzige Torgelegenheit, die den Namen verdient hätte.

Nach dem Seitenwechsel präsentierten sich die Gäste dagegen gnadenlos effektiv. Nach guter Vorarbeit von Andreas Gaebler verwandelte Thierry Steimetz in der 51. Minute den ersten Torschuss der Homburger in der Partie zum 1:0. In der 73. Minute musste FCH-Torwart Niklas Jakusch die Homburger Führung mit einer starken Parade gegen Dejan Bozic verteidigen. Stattdessen nutzte Kai Hesse zwei Minuten später eine Flanke von Steven Kröner und erzielte per Kopfball den 2:0-Endstand.