1. Sport
  2. Saar-Sport

FCH hofft auf Punkt beim FCK II

FCH hofft auf Punkt beim FCK II

Noch einen Punkt braucht der Fußball-Regionalligist FC Homburg, um auch die letzte theoretische Gefahr eines Abstiegs aus der Welt zu schaffen. Die nächste Chance bietet sich an diesem Samstag um 14 Uhr, wenn die Grün-Weißen beim 1.

FC Kaiserslautern II antreten.

Derweil laufen die Personalplanungen für die nächste Saison bereits auf vollen Touren. Yannick Tewelde hat als letzter Spieler des aktuellen Kaders seinen Vertrag in Homburg um ein Jahr verlängert (wir berichteten). Die zuletzt noch offenen Personalien Erdal Celik, Hajrullah Muni und Deniz Yilmaz werden den Verein verlassen. Ziel: unbekannt. "16 Spieler des aktuellen Kaders haben verlängert. Damit haben wir zum zweiten Mal in Folge zwei Drittel des Kaders gehalten", freut sich FCH-Trainer Christian Titz, der noch sechs weitere Kicker verpflichten möchte. "Wir haben bei drei erfahrenen Spielern ein Angebot abgegeben", sagt der 42-Jährige. Dabei handelt es sich laut Titz um einen Innenverteidiger, einen zentralen Mittelfeldmann und einen Stürmer: "Wir brauchen eine erfahrene Achse, die die anderen Spieler auf dem Platz lenken kann", erklärt Titz. Ablöse könne der FCH allerdings nicht zahlen, erklärt der Trainer weiter: "Wir haben kein Geld zum Wegwerfen. Mannschaft, Infrastruktur und Marketing sollen gemeinsam wachsen."