FC Homburg siegt 1:0 bei FSV Mainz 05 II, Theisen trifft

1:0-Erfolg bei Mainz 05 II : Theisen schießt den FCH zum knappen Auswärtssieg

Homburg gewinnt mit 1:0 beim FSV Mainz 05 II.

Beim Karneval in Mainz geht es in der Regel hoch her. Beim Auswärtsspiel des Regionalligisten FC Homburg bei der U23 des FSV Mainz 05 war dies am Abend des Fastnachtsfreitags dagegen ganz anders. Am Ende behielten die Saarländer in der trostlosen Partie mit 1:0 die Oberhand.

FCH-Trainer Jürgen Luginger schickte die selbe Startelf auf den Platz wie beim 3:0-Auftaktsieg gegen Astoria Walldorf. Eine Viertelstunde lang mussten die 600 Zuschauer im Bruchweg-Stadion, darunter gut 100 mitgereiste Homburger, ohne fußballerische Höhepunkte auskommen. Dann prüfte der Mainzer Sandro Loppelt erstmals FCH-Torwart David Salfeld, der den Schuss noch gerade so um den Pfosten lenken konnte. Auf der anderen Seite verpasste Kevin Maek zehn Minuten später den Kasten des FSV II ebenfalls nur knapp. Damit sind die Höhepunkte der ersten Hälfte allerdings schon erzählt. Die Gäste waren danach feldüberlegen, ohne zu Torchancen zu kommen. So ging es nach einer schwachen ersten Hälfte torlos in die Kabinen.

Nach dem Wiederanpfiff dauerte es dann nur zwei Minuten, bis Thomas Steinherr nach einem langen Sololauf über den Flügel mit seiner Hereingabe Christopher Theisen fand, der zum 1:0 für die Grün-Weißen traf. In der Folge tat sich allerdings wiederum wenig bis gar nichts vor den beiden Toren. Erst in der 83. Minute zwang nochmals Theisen den Mainzer Schlussmann Finn Gilbert Dahmen zu einer Parade, ehe es beim 1:0 blieb.

Mehr von Saarbrücker Zeitung