| 20:15 Uhr

Fußball-Saarlandliga
FCH II schlägt Primstal mit 6:0

HOMBURG. Acht Tage nach dem 4:1-Erfolg bei Borussia Neunkirchen haben die Saarlandliga-Fußballer des FC Homburg II nachgelegt. Im Heimspiel gegen den VfL Primstal gab es für die Elf von Trainer Andreas Sorg einen mehr als souveränen 6:0 (1:0)-Sieg. Von Stefan Holzhauser

Erfolgreichster Torschütze war Valdrin Dakaj (25., 47., 84.), den Rest besorgten Tim Klotsch (50.) sowie Tim Schneider (68., 78.). Das 1:0 war durch einen Kopfballtreffer gefallen. Nach dem Seitenwechsel spielten sich dann die Homburger in einen regelrechten Rausch, ließen den Nordsaarländern nicht mehr den Hauch einer Chance und hätten am Ende sogar noch deutlicher gewinnen können.


„Der Sieg war auf jeden Fall auch in dieser Höhe verdient. Wir hätten das Spiel eigentlich bereits in der ersten Halbzeit entscheiden müssen. Dem 1:0 ging eine scharf geschossene Sökler-Ecke voraus. Wir hatten bis zur Pause noch weitere Chancen“, erklärte Sorg. Nach dem schnellen Doppelpack zu Beginn der zweiten Hälfte sei die Begegnung dann vorzeitig entschieden gewesen. Dennoch ließ der FCH nicht locker und legte bis zum Schlusspfiff noch drei weitere Treffer nach. Ein Sonderlob erhielt Schlussmann Anas Sirk Hafid: „Er hat jetzt drei Spiele gemacht und nur ein Gegentor kassiert. Wir sind sehr froh, dass wir ihn haben. Und natürlich muss man auch erwähnen, dass Sven Sökler heute noch einmal vier Tore vorbereitet hat. Er ist eigentlich an 70 bis 75 Prozent der Tore beteiligt. Das ist natürlich eine enorme Qualität. Ansonsten würde ich von einer geschlossenen Mannschaftsleistung sprechen.“ Jeder Spieler hätte seinen Part gemacht und sich voll reingehauen. Von daher sei man heute sehr zufrieden.

Für den neuen Tabellenelften geht es bereits am Donnerstag um 19 Uhr mit der schweren Partie beim auf Rang vier platzierten SV Auersmacher weiter. Dann steht Sorg wieder Christian Lensch (Muskelverletzung). Auch Joel Ebler (Grippe) steht dann wieder im Kader.