1. Sport
  2. Saar-Sport

FC Homburg gegen Kickers Offenbach

Fußball-Regionalliga Südwest : FCH verliert Heimspiel gegen Kickers Offenbach

Nach zwei Siegen in Folge hat Fußball-Regionalligist FC Homburg am Dienstag in einem hochklassigen Spiel eine 1:2-Heimniederlage gegen Kickers Offenbach erlitten. „Wir können mit erhobenem Haupt vom Platz gehen.

Die Mannschaft hat 90 Minuten alles gegeben und auch gut gespielt. Jetzt gilt es, das Positive mitzunehmen“, sagte FCH-Interimstrainer Joti Stamatopoulos und war mit der Leistung nicht unzufrieden.

Nachdem Schlussmann David Salfeld für seinen 100. Einsatz für den FCH geehrt worden war, lieferten sich beide Mannschaften ein enorm schnelles Duell, wobei echte Torchancen im Waldstadion zunächst Mangelware blieben. Den Hausherren gehörte die Anfangsphase, danach übernahmen aber die Gäste zunehmend das Kommando. Zur Halbzeit stand es 0:0.

Nur drei Minuten nach dem Wiederanpfiff markierte Davud Tuma das 1:0 für den OFC. Eine Minute später kassierte der bereits verwarnte Luca Plattenhardt die Gelb-Rote Karte. Dem FCH gelang fünf Minuten später trotzdem der Ausgleich, Daniel di Gregorio verwandelte einen Foulelfmeter zum 1:1. In Unterzahl kassierten die Grün-Weißen das Tor zum 1:2-Endstand durch Denis Huseinbasic (80.), die Kickers sind jetzt Tabellenzweiter.