1. Sport
  2. Saar-Sport

FC Bayern und BVB wollen vor dem Gipfeltreffen Siege einfahren

Fußball-Bundesliga : FC Bayern und BVB rüsten sich für das Gipfeltreffen

Der FC Bayern will sich mit einem Sieg an diesem Samstag (15.30 Uhr) beim SC Freiburg für das Bundesliga-Gipfeltreffen gegen Borussia Dortmund eine Woche später in Stellung bringen. „Wir wollen als Tabellenführer in das Spiel gegen Dortmund gehen – und dann hat Deutschland das, was man sich immer erhofft: einen Clásico auf Augenhöhe“, sagt Bayern-Trainer Niko Kovac voller Vorfreude.

Der deutsche Fußball-Rekordmeister führt die Tabelle vor den punktgleichen Dortmundern wegen des besseren Torverhältnisses an. Bis auf Alphonso Davies und Arjen Robben konnten laut Kovac zuletzt alle Akteure trainieren. David Alaba ist nach seinen muskulären Beschwerden wieder dabei, Corentin Tolisso macht nach einem Kreuzbandriss die nächsten Schritte Richtung Comeback. James Rodríguez kehrte beschwerdefrei von der Länderspielreise zurück.

Der BVB hat derweil seine Zurückhaltung vor dem Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg am Samstag (15.30 Uhr/Sky) abgelegt. Als der Vorsprung zwischenzeitlich schon neun Punkte betrug, sprach niemand vom Titel, inzwischen jedoch wird der Wunsch nach der Schale offensiv ausgesprochen. „Alles andere wäre in unserer Situation sportlich nicht ambitioniert“, sagt Manager Michael Zorc. Für den BVB spricht, unter der Woche vor dem großem Spiel nicht mehr im Pokal antreten zu müssen. Die Bayern empfangen am Mittwoch (18.30 Uhr) im Pokal-Viertelfinale den kleinen Zweitligisten 1. FC Heidenheim.