| 21:14 Uhr

Fußball-Bundesliga
FC Bayern nimmt offenbar Kroate Kramaric ins Visier

München. Der deutsche Fußball-Rekordmeister FC Bayern München hat laut Medienberichten Interesse an einer Verpflichtung des kroatischen Nationalstürmers Andrej Kramaric. Der Hoffenheimer antwortete am Samstag nach dem 2:0-Erfolg bei der WM gegen Nigeria ausweichend und befeuerte die Diskussionen damit eher, als dass er sie aus der Welt geschafft hätte.

„Bayern? Ja, ich habe gesehen, was die Medien schreiben“, sagte er: „Aber es gibt keinen Grund zur Hektik. Meine Priorität liegt auf der Weltmeisterschaft, danach bleibt immer noch genügend Zeit, um über einen möglichen Wechsel zu sprechen.“


Bleibt die Frage, wie konkret das Werben der Münchner sein könnte. Den Wechsel-Ambitionen von Torschützenkönig Robert Lewandowski hat der Verein eine klare Absage erteilt, zudem hat er erst im vergangenen Winter Sandro Wagner als Alternative verpflichtet. Kramaric könnte also der Plan B sein im Falle, dass Lewandowski doch noch wechselt. Der 26-Jährige wäre aber alles andere als ein Schnäppchen. Im Winter lehnte Hoffenheim ein 30-Millionen-Angebot für Kramaric ab, seine starke Rückrunde mit elf Toren dürfte ihn noch teurer gemacht haben.