1. Sport
  2. Saar-Sport

Europa-League-Sieger in Champions League

Europa-League-Sieger in Champions League

Niersbach sitzt in Uefa-Exekutivkomitee DFB-Präsident Wolfgang Niersbach ist am Freitag erwartungsgemäß auf dem 37. Ordentlichen Uefa-Kongress in London in das Exekutivkomitee der Europäischen Fußball-Union gewählt worden.

Der 62-Jährige tritt die Nachfolge des ehemaligen DFB-Chefs Theo Zwanziger (67) an, der weiterhin den deutschen Verband im Exekutivkomitee des Weltverbandes Fifa vertritt. Niersbach wurde per Akklamation gewählt, nachdem der portugiesische Verbands-Chef Fernando Gomes auf eine Kandidatur verzichtet hatte. Dadurch standen für acht Plätze nur acht Kandidaten zur Wahl. "Das ist natürlich eine Anerkennung für die Arbeit des DFB - und ein bisschen auch für mich persönlich", sagte der 62-Jährige.



Europa-League-Sieger in Champions League

Der Gewinner der Europa League erhält ab 2015 einen Platz in der darauffolgenden Champions-League-Saison. Dies entschieden die Delegierten auf dem 37. Ordentlichen Kongress der Europäischen Fußball-Union (Uefa) in London. Zudem beschloss der Kongress, dass ab 2015 16 Teams aus zwölf Ländern einen Platz in der Europa-League-Gruppenphase sicher haben; bisher haben sechs Mannschaften aus sechs Ländern einen Platz garantiert.