1. Sport
  2. Saar-Sport

Erstes Kreisderby der neuen Spielzeit

Erstes Kreisderby der neuen Spielzeit

Wiesbach. Das interessanteste Spiel des Wochenendes in der Fußball-Saarlandliga aus lokaler Sicht findet aber am Sonntag statt. Um 15 Uhr empfängt der FC Hertha Wiesbach Aufsteiger Borussia Neunkirchen II, und somit kommt es bereits zum Saisonauftakt zum ersten Kreisderby der neuen Spielzeit

Wiesbach. Das interessanteste Spiel des Wochenendes in der Fußball-Saarlandliga aus lokaler Sicht findet aber am Sonntag statt. Um 15 Uhr empfängt der FC Hertha Wiesbach Aufsteiger Borussia Neunkirchen II, und somit kommt es bereits zum Saisonauftakt zum ersten Kreisderby der neuen Spielzeit. Hertha-Trainer Oliver Braue (Foto: SZ) erwartet im ersten Heimspiel "eine junge, gut ausgebildete Mannschaft, die mit Sicherheit einen sehr guten Fußball spielt." Zwar sei die Neunkircher Mannschaft als Aufsteiger für ihn so etwas wie eine unbekannte Größe, sagt Braue, aber sie habe bestimmt Qualität "und deshalb werden wir alles tun, nur den Gegner nicht unterschätzen". Aber er wolle sich gar nicht so sehr am Gegner orientieren, erklärt der Wiesbacher Trainer, denn er wisse auch um die Qualität seiner Mannschaft. Die habe "die beste Vorbereitung seit Jahren" absolviert, habe sich über Wochen sehr gut präsentiert und sei bestens präpariert für den Saisonauftakt.

"Ich bin sehr optimistisch, dass wir gut in die Saison starten", schaut Oliver Braue dem Auftakt der neuen Spielzeit zuversichtlich entgegen. Sein Neunkircher Kollege Heinz Henkes hat noch keine Vorstellungen vom Aussehen der Mannschaft, die er am Sonntag im Wallenbornstadion aufs Feld schicken wird. "Wir müssen das Spiel der Oberliga-Mannschaft am Samstag abwarten", erklärt er, "erst dann ist eine Planung für Sonntag möglich." Der FC Wiesbach sei als Auftaktgegner sicher nicht einfach, räumt der Borussen-Trainer ein, aber er sei trotzdem voller Hoffnung. "Wir wollen uns so teuer wie möglich verkaufen", kündigt Henkes an.

Das werde zwar nicht einfach, "aber wir werden es auf jeden Fall versuchen." Was die Stärke der eigenen Mannschaft anbelangt, ist der 60-Jährige durchaus zuversichtlich. "Die Saarlandliga ist sicher eine ganz starke Spielklasse", sagt Henkes, "aber ich glaube schon, dass wir in dieser Klasse ganz gut mitspielen können." heb

"Wir hatten

die beste Vorbereitung seit Jahren."

Hertha-Trainer

Oliver Braue