| 20:37 Uhr

Olympische Winterspiele in Südkorea
Entscheidung über Dahlmeiers Start fällt kurzfristig

Pyeongchang. Der Start von Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier in der Biathlon-Mixed-Staffel heute bei den Winterspielen in Pyeongchang ist weiter offen. Die Entscheidung darüber soll erst kurz vor dem Rennstart (12.15 Uhr MEZ/ARD) fallen. Klar ist nur, dass Simon Schempp als Schlussläufer antritt. „Wir gehören sicher mit zum Favoritenkreis. Wir sind sehr motiviert“, sagte der Uhinger, der im Massenstart nur knapp gegen den Franzosen Martin Fourcade Gold verpasst hatte.

Der Start von Doppel-Olympiasiegerin Laura Dahlmeier in der Biathlon-Mixed-Staffel heute bei den Winterspielen in Pyeongchang ist weiter offen. Die Entscheidung darüber soll erst kurz vor dem Rennstart (12.15 Uhr MEZ/ARD) fallen. Klar ist nur, dass Simon Schempp als Schlussläufer antritt. „Wir gehören sicher mit zum Favoritenkreis. Wir sind sehr motiviert“, sagte der Uhinger, der im Massenstart nur knapp gegen den Franzosen Martin Fourcade Gold verpasst hatte.


Weltcup-Gesamtsiegerin Dahlmeier hatte am Samstag nach ihrem 16. Platz im Massenstartrennen müde und ausgelaugt gewirkt. Vor einem Jahr bei der Weltmeisterschaft in Hochfilzen hatte Deutschland in der Besetzung Vanessa Hinz, Dahlmeier, Arnd Peiffer und Schempp Gold geholt.