| 20:30 Uhr

Nations League
England und Portugal erreichen die Endrunde

London. Kroatien steigt wie DFB-Team in der Nations League ab. sid

England hat als zweite Mannschaft das Finalturnier in der Nations League erreicht. Durch ein schwer erkämpftes 2:1 (0:0) gegen Vizeweltmeister Kroatien sicherte sich die Mannschaft von Teammanager Gareth Southgate das zweite Halbfinalticket für das Final Four vom 5. bis 9. Juni 2019 in Portugal. Als erste Mannschaft hatte sich am Samstag Europameister Portugal für die Endrunde qualifiziert. Kroatien folgt dagegen Deutschland in die B-Division, Spanien bleibt als Zweiter der Gruppe 4 erstklassig.


Torjäger und Kapitän Harry Kane machte in der 85. Minute den Erfolg des Gastgebers perfekt. Sieben Minuten zuvor hatte Jesse Lingard für den Ausgleich gesorgt, nachdem Andrej Kramaric von der TSG Hoffenheim die Gäste in der 57. Minute in Führung gebracht hatte. Für England war es auch eine gelungene Revanche für das verlorene WM-Halbfinale im Sommer, das Kroatien 2:1 nach Verlängerung gewonnen hatte. „Das war großartig. Wir haben immer an uns geglaubt und uns am Ende belohnt“, sagte Kane.

Portugal, ohne Superstar Cristiano Ronaldo angetreten, hatte sich zuvor die Teilnahme am Halbfinale durch ein 0:0 gegen Italien gesichert.