| 00:00 Uhr

Endspiel der WM 2022 in Katar findet am 18. Dezember statt

Zürich. dpa/sid

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar wird zu einem Winter-Turnier. Der Weltverband Fifa bestätigte gestern Abend den 18. Dezember als Datum für das Endspiel bei der umstrittenen Veranstaltung in dem Wüstenstaat. "Wir sind froh, dass eine Entscheidung getroffen wurde und die Planungen nun konkret vorangehen können", sagte De Gregorio. Erstmals in der WM-Geschichte seit 1930 wird damit ein Turnier nicht im Sommer stattfinden.

Der 18. Dezember gilt als Wunschtermin von Fifa-Präsident Joseph Blatter für das Endspiel. Es ist der Nationalfeiertag in Katar . Laut Fifa-Mediendirektor Walter De Gregorio soll die WM auch nur 28 anstatt wie üblich 32 Tage dauern. Der 20. November als Termin für das Eröffnungsspiel sei aber noch abhängig von den Verhandlungen über den internationalen Spielkalender mit den Profi-Ligen, die die Winter-WM in Katar ablehnen.

Das Fifa-Exekutivkomitee hatte gestern seine Tagung zur Terminfindung für die Endrunde 2022 begonnen. Die WM am Persischen Golf wird im Winter ausgetragen, da in der traditionellen WM-Zeit im Juni und Juli dort die Temperaturen auf bis zu 50 Grad steigen. Der Verlegung waren lange und heftige Diskussionen vorausgegangen.