Emmersweiler Sebastian Walle von DLRG Völklingen bei EM in Riccione

Rettunggsschwimmen : Über Ostsee und Adria mit Medaille zurück ins Saarland

Rettungsschwimmer Sebastian Walle aus Emmersweiler will bei der Europameisterschaft in Italien Edelmetall gewinnen.

Blau und glitzernd präsentiert sich die Ostsee vor Warnemünde dieser Tage, der Strand blendend weiß. Dort, wo andere Urlaub machen, holt sich die Junioren-Nationalmannschaft im Rettungsschwimmen den letzten Schliff vor den Europameisterschaften, die im September im italienischen Riccione stattfinden. Mittendrin ist ein Saarländer: Sebastian Walle aus Emmersweiler.

„Die Nominierung war mein großes Ziel für diese Saison“, sagt der Zwei-Meter-Hüne, der soeben seinen 18. Geburtstag feierte und im kommenden Schuljahr an der Saarbrücker Marienschule sein Abitur machen will. Walle hat einen Notendurchschnitt von 1,6. Eine erstklassige Leistung soll es auch bei den Wettkämpfen bei der EM in Italien werden, die sowohl im Becken als auch im Freiwasser ausgetragen werden. Der Saarländer, der für die DLRG Völklingen antritt, ist vorerst für sechs Disziplinen im Einzel und für fünf in der deutschen Mannschaft vorgesehen.

„Mit der Gurtretterstaffel wollen wir auf jeden Fall aufs Treppchen“, sagt Walle, der erklärt: „Meine Paradedisziplin ist der Superlifesaver. Da muss man schauen, was geht. Mein Ziel ist es, unter die ersten Fünf zu kommen.“ Beim Superlifesaver schwimmt der Athlet zunächst 75 Meter Freistil, holt dann eine Puppe vom Beckenboden und schleppt sie zu einer Markierung. Dort legt er Flossen an, schwimmt weitere 50 Meter, wo dann die nächste Puppe mittels Gurtretter weiterbefördert werden muss.

Walle wurde bereits im vergangenen Jahr zur Nationalmannschaft eingeladen. Er musste damals aber aus Verletzungsgründen absagen. Umso größer ist jetzt die Motivation. „Nach dem Vorbereitungslehrgang geht es erst nochmal nach Hause“, berichtet Walle, „und am 16. September geht dann der Flieger nach Bologna.“ Der Plan ist klar: von der Ostsee zur Adria und mit Edelmetall zurück nach Emmersweiler.

www.voelklingen.dlrg.de