1. Sport
  2. Saar-Sport

Elversberger Torhüter-Problem gelöst

Elversberger Torhüter-Problem gelöst

Elversberg. Für den Fußball-Regionalligisten SV Elversberg beginnt an diesem Samstag die neue Saison. Um 14 Uhr tritt die SVE beim SC Verl an. Dabei hat sich das Torhüter-Problem an der Kaiserlinde gelöst. Daniel Kläs stieg nach überstandenen Schulterproblemen am Donnerstag wieder ins Training ein und wird in Verl zwischen den Pfosten stehen

Elversberg. Für den Fußball-Regionalligisten SV Elversberg beginnt an diesem Samstag die neue Saison. Um 14 Uhr tritt die SVE beim SC Verl an. Dabei hat sich das Torhüter-Problem an der Kaiserlinde gelöst. Daniel Kläs stieg nach überstandenen Schulterproblemen am Donnerstag wieder ins Training ein und wird in Verl zwischen den Pfosten stehen. Auch Matthias Kuhn trainierte nach einer Hüftverletzung am Freitag wieder mit. "Die Torhüter sind wieder da, und wir haben auch ansonsten keine Verletzungsprobleme. Wir sind gut vorbereitet", sagt SVE-Trainer Günter Erhardt. "Wir haben in der Liga wahrscheinlich mit die härteste Vorbereitung absolviert. Ich gehe davon aus, dass wir in Verl 90 Minuten Dampf machen können", so Erhardt weiter.SVE-Kapitän Samir Kozarac bestätigt die stramme Vorbereitung. "Wir haben fast täglich zwei Mal trainiert - und das auch sehr intensiv. Ich denke, wir sind ein gutes Stück stärker als in der vergangenen Saison", sagt Kozarac. In der vergangenen Saison verloren die Elversberger allerdings beide Spiele gegen Verl. Mit Marcel Schug, Abedin Krasniqi, Christian Grimm und Pascal Pellowski stehen voraussichtlich vier neue Spieler bei der SVE in der Startaufstellung. leh