Elversberger Stürmer Alawie wechselt zum FSV Frankfurt

Fußball : Elversberger Stürmer Alawie wechselt zum FSV Frankfurt

Muhamed Alawie, die wohl größte Fehlverpflichtung des früheren Sportvorstands und Trainers Roland Seitz, wird Fußball-Regionalligist SV Elversberg im Sommer wieder verlassen. Der Vertrag des 31-jährigen Stürmers wird frühzeitig aufgelöst, Alawie wird sich nach der Runde dem Ligakonkurrenten FSV Frankfurt anschließen.

Alawie kam vor knapp einem Jahr von der zweiten Mannschaft des FC Schalke 04 an die Kaiserlinde. Als Königstransfer im Angriff eingeplant, kam er in lediglich sieben Regionalliga-Spielen zum Einsatz und stand nur einmal in der Startformation. Seit diesem Winter hat der 31-Jährige zwar noch bei der ersten Mannschaft mittrainiert, kam allerdings nur noch in der Elversberger U21 in der Saarlandliga zum Einsatz. Dort erzielte Alawie in neun Spielen immerhin sieben Tore.

„Wir haben bereits im Winter miteinander gesprochen und beschlossen, dass es für beide Seiten sinnvoller ist, wenn sich die Wege wieder trennen“, sagt der Elversberger Sportdirektor Ole Book: „Muhamed hat sich vor allem in den vergangenen Monaten sehr professionell verhalten und weiterhin alles für unseren Verein gegeben.“

Mehr von Saarbrücker Zeitung