Eishockey: WM-Tests sind vielversprechend

Eishockey: WM-Tests sind vielversprechendDresden. Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat auch ihr zweites Testspiel für die Weltmeisterschaft gegen Norwegen gewonnen. Einen Tag nach dem 3:0 in Crimmitschau siegte sie am Samstag in Dresden mit 8:2 (3:2, 3:0, 2:0). "Die Ergebnisse sind zweitrangig

Eishockey: WM-Tests sind vielversprechend

Dresden. Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat auch ihr zweites Testspiel für die Weltmeisterschaft gegen Norwegen gewonnen. Einen Tag nach dem 3:0 in Crimmitschau siegte sie am Samstag in Dresden mit 8:2 (3:2, 3:0, 2:0). "Die Ergebnisse sind zweitrangig. In dieser Phase geht es darum, dass wir uns für die WM einspielen", betonte Kapitän Sven Felski. Bis zum WM-Start am 7. Mai gegen die USA in Gelsenkirchen gibt es noch vier weitere Spiele. In der kommenden Woche folgt ein Turnier mit der Schweiz, Weißrussland und der Slowakei. Die Generalprobe steigt am 4. Mai gegen Kanada. dpa

Handball: Brand stellt sich vor Michael Kraus

Drammen. Handball-Bundestrainer Heiner Brand hat sich vor seinen in die Kritik geratenen Spielmacher Michael Kraus (Foto: dpa) vom Bundesligisten TBV Lemgo gestellt und sich gegen dessen freiwilligen Verzicht auf das Kapitänsamt ausgesprochen. "Er soll gar nichts abgeben. Wir werden die Lösung finden, die gut für ihn ist", sagte Brand gestern. Am Vortag hatte die Nationalmannschaft nach einem abschließenden 27:26 gegen Dänemark das stark besetzte Vier-Nationen-Turnier in Norwegen gewonnen. Kraus fehlte verletzungsbedingt. dpa

Boxer Zbik und Stieglitz verteidigen WM-Titel

Magdeburg. Gala-Abend in Magdeburg: Die Profi-Boxer Sebastian Zbik und Robert Stieglitz haben ihre WM-Titel am Samstagabend verteidigt. Der 28 Jahre alte Schweriner Zbik bezwang den Italiener Domenico Spada nach zwölf Runden einstimmig nach Punkten und bleibt Interims-Weltmeister im Mittelgewicht des Verbandes WBC. Zuvor hatte Robert Stieglitz, 28, seinen Titel im Supermittelgewicht des Verbandes WBO gegen den Gifhorner Eduard Gutknecht auch nach zwölf Runden einstimmig nach Punkten verteidigt. dpa

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort