1. Sport
  2. Saar-Sport

Eishockey-WM: Deutsche beim 0:1 gegen die Schweiz kämpferisch besser

Eishockey-WM: Deutsche beim 0:1 gegen die Schweiz kämpferisch besser

Die deutsche Eishockey-Nationalmannschaft hat bei der Weltmeisterschaft in Tschechien die nächste Pleite kassiert. Mit 0:1 (0:0, 0:0, 0:1) gegen die Schweiz unterlag die Auswahl von Bundestrainer Pat Cortina gestern in Prag . Im Vergleich zum 0:10 am Sonntag gegen Kanada zeigte sich die Mannschaft des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) allerdings verbessert.

Vor allem die kämpferische Einstellung stimmte. Das glückliche Siegtor der Schweizer in einem zerfahrenen Spiel zweier unsicherer Mannschaften schoss Denis Hollenstein (53. Minute).

Spielerisch blieb Deutschland wieder vieles schuldig. die DEB-Auswahl begann nervös und offenbarte vor allem im Überzahlspiel erneut große Schwierigkeiten. Die Chancen auf die erste Viertelfinal-Teilnahme seit 2011 sind nun auf ein Minimum gesunken. Nach der Niederlage vor 10 253 Zuschauern gegen die Eidgenossen müssen die Deutschen heute auf einen Ausrutscher der Schweiz gegen Lettland hoffen, um die vage Chance auf die Runde der letzten Acht zu erhalten. Zudem müssten sie mindestens zwei der ausstehenden Spiele gegen Schweden (Donnerstag/20.15 Uhr), Lettland (Freitag/20.15 Uhr), Gastgeber Tschechien (Sonntag/16.15 Uhr) und Österreich (Montag/16.15 Uhr) gewinnen. Der bisher einzige Sieg bei dieser WM war der 2:1-Erfolg zum Auftakt am Samstag gegen Frankreich.