| 20:40 Uhr

DEL-Playoffs
Eisbären Berlin legen gegen Nürnberg vor

Berlin. Die Eisbären Berlin haben im Playoff-Halbfinale der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gegen die Nürnberg Ice Tigers vorgelegt. Der DEL-Rekordmeister siegte im dritten Spiel 4:3 (1:1, 2:1, 0:1, 1:0) nach Verlängerung und führt nun in der best-of-seven-Serie mit 2:1. Spiel vier findet am Mittwoch (19.30 Uhr) in Nürnberg statt. In einer hitzigen Begegnung, alleine im zweiten Drittel gab es zehn Strafen, erzielte Nicholas Petersen 23 Sekunden nach Beginn der Verlängerung das entscheidende Tor. Spiel zwei hatten die Nürnberger, die vor den Playoffs alle vier Saisonduelle mit den Eisbären gewonnen hatten, in der Verlängerung für sich entschieden.

Die Eisbären Berlin haben im Playoff-Halbfinale der Deutschen Eishockey Liga (DEL) gegen die Nürnberg Ice Tigers vorgelegt. Der DEL-Rekordmeister siegte im dritten Spiel 4:3 (1:1, 2:1, 0:1, 1:0) nach Verlängerung und führt nun in der best-of-seven-Serie mit 2:1. Spiel vier findet am Mittwoch (19.30 Uhr) in Nürnberg statt. In einer hitzigen Begegnung, alleine im zweiten Drittel gab es zehn Strafen, erzielte Nicholas Petersen 23 Sekunden nach Beginn der Verlängerung das entscheidende Tor. Spiel zwei hatten die Nürnberger, die vor den Playoffs alle vier Saisonduelle mit den Eisbären gewonnen hatten, in der Verlängerung für sich entschieden.


Das dritte Spiel im zweiten Halbfinal-Duell zwischen dem EHC München und Adler Mannheim war bei Redaktionsschluss noch nicht beendet. Die Adler hatten München an Ostersamstag in eigener Halle mit 4:2 niedergekämpft und in der Serie zum 1:1 ausgeglichen.