1. Sport
  2. Saar-Sport

Ein Abschied und offene Fragen

Ein Abschied und offene Fragen

Fußball-Regionalligist SV Elversberg will die Saison mit einem Heimsieg gegen den SVN Zweibrücken ausklingen lassen – auch um dem scheidenden Kapitän Timo Wenzel einen angemessenen Abschied zu bereiten.

Er hat die ganze Woche gezählt, wie viele Trainingseinheiten er in seinem Leben als Fußball-Profi noch hat. Am Freitagnachmittag war seine letzte. Und an diesem Samstag um 14 Uhr erfolgt beim Heimspiel gegen den SVN Zweibrücken der letzte Anpfiff, den er im Trikot erleben wird. Nach 20 Jahren als Profi beendet Timo Wenzel seine Karriere. Die Verantwortlichen der SVE werden den, wie die Fans sagen, "besten Elversberger aller Zeiten", vor dem Spiel verabschieden. "Jedes Ende ist auch ein Anfang. Es wird am Samstag sicher emotional werden, aber danach werde ich Trainer unserer U 21. Ich freue mich auf die Zukunft", sagte der 37-Jährige.

Rein sportlich gesehen geht es in der Partie um nichts mehr. Noch nicht einmal um die goldene Ananas. Die SV Elversberg wird den dritten Platz nicht mehr verlassen, der SVN Zweibrücken steht längst als Absteiger fest. Bei einem Sieg kann die Elversberger Mannschaft noch einmal eine Punktprämie kassieren. Es wäre ein nettes Zubrot, bevor es am Sonntag auf Abschlussfahrt Richtung Mallorca geht. "Es ist das letzte Saisonspiel, und wir wollen gewinnen. Das ist unser Beruf", hält SVE-Interimstrainer Stefan Minkwitz die Motivation hoch. Für ihn ist es das letzte Spiel als Cheftrainer, bevor er ab der kommenden Saison wieder in seine Rolle als Co-Trainer zurückkehrt.

Bei Matthew Silva kann man nicht vom letzten Spiel reden, eher vom letzten Besuch im Stadion. Der 23 Jahre alte Portugiese wurde in der Winterpause verpflichtet, stand nie im Kader und bekommt für die neue Saison auch keinen Vertrag mehr. Neue Verträge haben dagegen Oliver Hinkelmann und Moritz Zimmer. Die beiden Eigengewächse aus der U 23 gehören ab der kommenden Saison fest zum Regionalligakader. Gleiches gilt weiterhin wohl auch für Stammtorhüter Morten Jensen. "Morten hat zugesagt und die Hand drauf gegeben, unterschrieben ist aber noch nichts", sagte SVE-Sportdirektor Roland Seitz.

Ungewiss ist die Zukunft bei den Mittelfeldspielern Ricky Pinheiro und Sebastian Mannström. Beide Verträge laufen aus. "Diese Personalien soll und wird der neue Trainer entscheiden", sagte Seitz - Ende der kommenden Woche möchte die SVE ihren neuen Cheftrainer präsentieren. Alle anderen 18 Spieler der SVE haben noch einen Vertrag für die neue Saison. Neuverpflichtungen wird es im Sommer auch geben. "Wir wollen etwas auf den offensiven Außenbahnen machen. Da sind wir noch nicht ganz glücklich", sagte Seitz.