| 20:52 Uhr

Fußball-Bundesliga
Ehemaliger Leiter des NLZ führt nun FSV Mainz 05 an

Mainz. Stefan Hofmann (54) ist neuer Clubchef des Fußball-Bundesligisten FSV Mainz 05. Der ehemalige Leiter des Nachwuchszentrums setzte sich bei der Außerordentlichen Mitgliederversammlung gestern bereits im ersten Wahlgang gegen Silvio Aita (40), den langjährigen Vereins-Vize Jürgen Doetz (72) und Aufsichtsrat-Mitglied Eva-Maria Federhenn (50) durch. Letztgenannte hätte die erste Frau an der Spitze eines Bundesligisten sein können.

Gesucht wurde der Nachfolger von Johannes Kaluza, der im vergangenen Sommer an gleicher Stelle zum Vereinsboss aufgestiegen war, sein Amt aber bereits im folgenden Dezember wieder niederlegt hatte. Der Rücktritt war ein Tiefpunkt der monatelangen Irrfahrt, die mit der Diskussion um die Vergütung des langjährigen Präsidenten Harald Strutz Anfang 2016 begonnen hatte.