1. Sport
  2. Saar-Sport

Ecker verlässt das Saarland, bleibt aber beim KSV Köllerbach

Ringen : Ecker verlässt das Saarland, bleibt aber beim KSV

Vor zwei Wochen wurde Steven Ecker vom Ringer-Bundesligisten KSV Köllerbach noch deutscher Meister der Junioren. Jetzt räumt der Griechisch-römisch-Spezialist sein Zimmer an der Hermann-Neuberger-Sportschule in Saarbrücken.

„Ich gehe nach Frankfurt/Oder. Ich kann dort eine Ausbildung bei der Polizei beginnen und komme in die Sportfördergruppe“, sagt der 18-Jährige: „Ich werde dort trainieren, aber stehe für die Mannschaftskämpfe des KSV weiter zur Verfügung.“

Während der Köllerbacher und seine Kollegen gleich vier Titel mit ins Saarland bringen konnten, lief es beim weiblichen Nachwuchs nicht ganz so gut. Bei deren deutschen Meisterschaften in Berlin erreichten drei Saarländerinnen Podestplätze. In der Jugend A (Jahrgänge 2002 bis 2004) gewann Leah Bauer vom KV Riegelsberg Silber in der Gewichtsklasse bis 57 Kilo. In der Klasse bis 47 Kilo der Jugend B (Jahrgänge 2005 und 2006) holte Franziska Blaumeiser vom ASV Hüttigweiler ebenfalls Silber. Vereinskollegin Zoé Bennoit belegte in der gleichen Gewichtsklasse Rang drei.