1. Sport
  2. Saar-Sport

DSV peilt zwölf WM-Medaillen in Falun und Kontiolahti an

DSV peilt zwölf WM-Medaillen in Falun und Kontiolahti an

Der Deutsche Skiverband (DSV) geht mit ehrgeizigen Zielen in die kommenden WM-Wochen. "Das Ziel ist es, bei den nordischen Weltmeisterschaften in Falun und bei der Biathlon-WM in Kontiolahti gemeinsam zwölf Medaillen zu gewinnen", sagte Sportdirektorin Karin Orgeldinger.

Die WM im schwedischen Falun wird morgen eröffnet, die erste Entscheidung fällt am Donnerstag. Die Biathlon-Titelkämpfe beginnen am 5. März.

Bei der letzten nordischen WM hatte das DSV-Team 2013 fünf Medaillen gewonnen, bei der Biathlon-WM im selben Jahr nur zwei. Zuletzt hatten Weltcup-Siege etwa durch Skispringer Severin Freund , Kombinierer Eric Frenzel oder Biathletin Laura Dahlmeier aber für neuen Optimismus gesorgt. "Die Weltmeisterschaften für unsere Teams natürlich der absolute Saisonhöhepunkt in diesem Jahr. Entsprechend wurde der Formaufbau so geplant. Es sieht also wirklich gut aus", sagte Orgeldinger.