| 20:28 Uhr

Ski alpin
Alpin-Ass Dreßen überzeugt zum Saisonauftakt

Lake Louise. Siebter in der ersten Abfahrt der Saison, Neunter im Super-G: Skirennläufer Thomas Dreßen mischt auch in diesem Winter in der Weltspitze mit. Während Viktoria Rebensburg beim Riesenslalom in Killington in den USA auf Podestkurs liegend ausschied und Lena Dürr im Slalom Rang zehn holte, zeigte der beste deutsche Abfahrer im kanadischen Lake Louise gleich seine Klasse. sid

„Das passt schon“, sagte Dreßen: „Für mich war es wichtig zu sehen, ob ich wieder in Form bin – und ich glaube, das kann man schon sagen.“ Im drittbesten Super-G seiner Karriere war Dreßen in der Nacht zu Montag 0,94 Sekunden langsamer als Kjetil Jansrud (Norwegen), der zum 22. Mal im Weltcup triumphierte.


Den Slalom der Frauen in der Nacht zu Montag gewann Superstar Mikaela Shiffrin. Die US-Amerikanerin feierte ihren 45. Weltcup-Sieg und den 34. im Slalom. Damit zog die 23-Jährige mit Vreni Schneider (Schweiz) auf Platz zwei der ewigen Bestenliste gleich. Zu Rang eins, den Marlies Schild (Österreich) innehat, fehlt Shiffrin nur ein weiterer Erfolg.

Lena Dürr zeigte als Zehnte ihre beste Leistung seit über einem Jahr. Mit einer weiteren Top-15-Platzierung würde auch die 27-Jährige das WM-Ticket lösen.