1. Sport
  2. Saar-Sport

Dreispringer Teddy Tamgho hat die 18-Meter-Marke im Visier

Dreispringer Teddy Tamgho hat die 18-Meter-Marke im Visier

New York. Teddy Tamgho nähert sich immer mehr dem ganz großen Sprung. Beim Diamond-League-Meeting am Samstag in New York sorgte der französische Dreispringer mit 17,98 Meter für Glanz. Weiter sind jemals zuvor nur zwei Athleten geflogen. Die deutschen Asse kochten eine Woche vor der Team-Europameisterschaft in Bergen auf Sparflamme

New York. Teddy Tamgho nähert sich immer mehr dem ganz großen Sprung. Beim Diamond-League-Meeting am Samstag in New York sorgte der französische Dreispringer mit 17,98 Meter für Glanz. Weiter sind jemals zuvor nur zwei Athleten geflogen. Die deutschen Asse kochten eine Woche vor der Team-Europameisterschaft in Bergen auf Sparflamme. Kugelstoßerin Petra Lammert (Neubrandenburg, 18,36 Meter) und Stabhochspringerin Kristina Gadschiew (LAZ Zweibrücken, 4,40 Meter) kamen jeweils auf Platz vier.Nur auf der Tribüne saßen die angeschlagenen Usain Bolt und Tyson Gay. Die schnellsten Männer der Welt hatten ihr erstes Duell im "Big Apple" abgesagt. "Ich fühle mich auf jeden Fall schon besser und werde am 8. Juli in Lausanne die 200 Meter laufen", kündigte der jamaikanische Weltrekordler Bolt an, der an Achillessehnen-Problemen laboriert. US-Athlet Gay will eine Verhärtung am Oberschenkel auskurieren, bevor er in einer Woche wieder ins Training einsteigt. Dennoch gab es ein starkes 100-Meter-Rennen mit sechs Läufern unter zehn Sekunden. Schnellster war Richard Thompson aus Trinidad mit 9,89 Sekunden vor Yohan Blake (Jamaika/9,91). Bolt und Gay konnten zudem miterleben, dass der 20-jährige Tamgho dem Freiluft-Weltrekord hinterher jagt. Bei der Hallen-WM im März in Doha hatte er mit 17,90 Metern bereits den Weltrekord unter dem Dach erobert. Nun hat er die Bestmarke des Briten Jonathan Edwards (18,29 Meter/1995) ins Visier genommen.Für eine Erfolgsmeldung sorgte Sergei Litvinov. Nach Siegen in Hengelo und Bydgoszcz gewann der Hammerwerfer der LG Eintracht Frankfurt am Samstag auch in Turin mit 78,01 Meter. Zweite wurde dort Kugelstoßerin Nadine Kleinert (Magdeburg/18,94 Meter). Sprinter Tobias Unger lief in Böblingen in 10,32 Sekunden deutsche Jahresbestzeit über 100 Meter. dpa