1. Sport
  2. Saar-Sport

Drei Medaillen bei den Deutschen B-Jugend-Meisterschaft der Ringer

Ringen : Drei Medaillen bei den Deutschen der Ringer

Bei den Deutschen B-Jugend-Meisterschaften erkämpfte sich der Nachwuchs des Saarländischen Ringerverbandes (SRV) am vergangenen Wochenende zwei Silber- und eine Bronzemedaille. Die Teilnehmer des ASV Hüttigweiler gingen bei diesen Titelkämpfen leer aus.

„Ein sehr, sehr starkes Freistilturnier, bei dem die Jugendlichen kämpferisch überragend agierten“, lautete das Urteil des Hüttigweiler Jugendtrainers Jürgen Weiskircher, der die saarländischen Freistilringer als Trainer betreute. Für den SRV errangen Mustafa Zumbül (RG Saarbrücken) und Marc Mauersberger (KV Riegelsberg) jeweils eine Silbermedaille und Marvin Maieron von der RG Saarbrücken konnte die Bronzemedaille gewinnen.

Mauersberg war im Finale gegen den Speyerer Jeremy Weinhold chancenlos und unterlag mit 0:12. In der Klasse bis 62 Kilo, die nur mit fünf Athleten besetzt war und als Nordisches Turnier ausgetragen wurde, sicherte sich Mustafa Zumbül mit einem 18:2-Erfolg gegen seinen Klubkameraden Marvin Maieron den zweiten Rang. Für eine faustdicke Überraschung hätte es fast für Maieron in seinem Kampf gegen den späteren Deutschen Meister Kevin Bliferniz gereicht. Nach deutlicher Führung unterlag der Saarbrücker aber noch entscheidend. „Die Gewichtsklassen, in denen die ASV-Athleten auf die Matte gingen, waren bärenstark besetzt“, so die Feststellung von Jürgen Weiskircher. Mit Rang sechs schaffte Florian Dauster das beste ASV-Ergebnis. Die Auslosung meinte es nicht wirklich gut mit dem 13-Jährigen. In seinem Pool traf er auf die beiden Besten der Gewichtsklasse. Beide Kämpfe gingen erwartungsgemäß verloren. So blieb nur der Kampf um Rang fünf, den er gegen den Berliner Felix Liedtke mit 2:6 verlor. Letztendlich zeigte sich Dauster mit dieser Platzierung zufrieden. Als jüngster seines Jahrgangs konnte sich Fabiano Parlagreco in der Klasse bis 38 Kilo den siebten Rang sichern. Nach deutlichem Rückstand zeigte das Hüttigweiler Talent in der Begegnung um Rang sieben eine sehr starke kämpferische Leistung und drehte die Begegnung noch zum 13:10-Erfolg. Für Simon Mann lief es nicht nach Wunsch. So unterlag er im vereinsinternen Duell gegen Fabiano Parlagreco unerwartet mit 8:11. Am Ende blieb für ihn nur der 15. Platz. „Unsere „ASV-Jungs haben nicht enttäuscht“, stellte Jürgen Weiskircher am Ende der Titelkämpfe fest.

David Gautrein vom KSV Eppelborn wurde in der Klasse bis 57 Kilo Neunter. Bei den Greco-Meisterschaften in Hösbach blieben die saarländischen Vertreter allesamt ohne Sieg. In der Klasse bis 52 Kilo landete Robert Schulien (ASV Hüttigweiler) nach zwei Schulterniederlagen auf dem 16. Rang. Die Gewichtsklasse bis 80 Kilo wurde mit lediglich vier Teilnehmern als Nordisches Turnier ausgetragen. Der für den ASV startende Dennis Pitsch (80 Kilogramm) konnte keinen Kampf gewinnen und belegte den vierten Platz. Der dritte saarländische Vertreter Jacob Bauer (KSG Erbach, 68 Kilo) kam nach zwei Schulterniederlagen nicht über den achten Rang hinaus.