Dramatisches Aus für „Gaga“ Clemens bei Grand Slam of Darts

Darts : Dramatisches Aus für „Gaga“ beim Grand Slam of Darts

Gabriel Clemens hat beim Grand Slam of Darts in einem dramatischen Finish den Einzug ins Viertelfinale verpasst. Der 36-Jährige aus Saarwellingen unterlag in Wolverhampton dem Englänger Glen Durrant 9:10. Clemens, der sich auf Position 48 der Weltrangliste vorgekämpft hat, stand erst als zweiter Deutscher bei dem Major-Turnier in der K.o.-Runde.

„Gaga“ Clemens war mit einer 3:0-Führung in das Match gestartet, lag zwischenzeitlich mit 7:4 und 9:8 vorne, vergab einen Matchdart und hatte in der gesamten Partie bis zum Stand von 9:9 nicht einmal in Rückstand gelegen. Durrant hatte in der Vorrunde mit Martin Schindler den zweiten deutschen Vertreter beim vorletzten Major vor der Weltmeisterschaft in London (13. Dezember bis 1. Januar) besiegt.

Bei der neuntägigen Veranstaltung starteten 32 Profis der beiden konkurrierenden Verbände PDC und BDO. Gespielt wurde in acht Gruppen zu je vier Spielern, die beiden Besten jeder Gruppe waren ins Achtelfinale eingezogen. Michael Unterbuchner aus München hatte im Vorjahr als erster Deutscher die K.o.-Runde erreicht und war erst im Viertelfinale gescheitert.

Mehr von Saarbrücker Zeitung