1. Sport
  2. Saar-Sport

DOSB bezeichnet deutsche Bilanz "mehr als zufriedenstellend"

DOSB bezeichnet deutsche Bilanz "mehr als zufriedenstellend"

Peking. Bei ihrer Bilanz-Pressekonferenz strotzten die Verantwortlichen des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) vor Zufriedenheit. An die Vorgabe, wie in Athen 49 Mal Edelmetall zu holen, erinnerte niemand mehr

Peking. Bei ihrer Bilanz-Pressekonferenz strotzten die Verantwortlichen des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB) vor Zufriedenheit. An die Vorgabe, wie in Athen 49 Mal Edelmetall zu holen, erinnerte niemand mehr. Stattdessen wurde auf die 16 goldenen der insgesamt 41 Medaillen verwiesen und darauf, dass Deutschland in der Nationenwertung sich um einen Platz auf Rang fünf vorgeschoben hat. Seit 1992 geht die Zahl der olympischen Medaillen zurück. Dennoch stellte DOSB-Generaldirektor Michael Vesper fest: "Die Gesamtbilanz unseres Auftretens und unseres sportlichen Ergebnisses ist mehr als zufriedenstellend. Wir haben den Abwärtstrend gestoppt." Auch in London 2012 will sich der DOSB in den ersten Fünf einreihen. Doch das wird schwer. Die internationale Konkurrenz wird immer härter. "Wir brauchen eine gesellschaftliche Debatte darüber, was uns der Spitzensport wert ist", forderte Vesper. "Der Staat und die Wirtschaft müssen Hand in Hand arbeiten." dpa