1. Sport
  2. Saar-Sport

Dortmunder Borussia verliert bei Olympique Marseille mit 0:3

Dortmunder Borussia verliert bei Olympique Marseille mit 0:3

Marseille. Peinliche Defensivpatzer, klägliche Chancenverwertung - Borussia Dortmund hat auf der großen Champions League-Bühne jede Menge Lehrgeld bezahlt. Der Deutsche Meister verlor gestern 0:3 (0:1) bei Olympique Marseille und steht damit vor dem nächsten Auswärtsspiel am 19. Oktober bei Olympiakos Piräus bereits unter großem Druck. Im Stade Vélodrome trafen André Ayew (20

Marseille. Peinliche Defensivpatzer, klägliche Chancenverwertung - Borussia Dortmund hat auf der großen Champions League-Bühne jede Menge Lehrgeld bezahlt. Der Deutsche Meister verlor gestern 0:3 (0:1) bei Olympique Marseille und steht damit vor dem nächsten Auswärtsspiel am 19. Oktober bei Olympiakos Piräus bereits unter großem Druck. Im Stade Vélodrome trafen André Ayew (20., 69./Foulelfmeter) und Loic Remy (62.) für die effektiveren Franzosen.Wie bereits beim 1:2 in Hannover rutschte Innenverteidiger Neven Subotic vor dem 0:1 aus, Ayew hämmerte den Ball aus 17 Metern ins Netz. Nach der Pause vergab Mario Götze gleich zweimal den Ausgleich. Ohne jegliche Bedrängnis köpfte Nationalspieler Mats Hummels in den Lauf von Remy und der erhöhte auf 2:0 (62.). Nach einem Foul von Kapitän Sebastian Kehl an Remy pfiff der schwedische Schiedsrichter Jonas Eriksson zurecht Elfmeter - Ayew (69.) verwandelte. dpa