1. Sport
  2. Saar-Sport

Fußball-Nationalmannschaft: Dortmund suspendiert streikenden Dembélé

Fußball-Nationalmannschaft : Dortmund suspendiert streikenden Dembélé

Jungstar Ousmane Dembélé will seinen Millionen-Wechsel von Borussia Dortmund zum FC Barcelona offenbar mit einem Streik provozieren. Der 20-Jährige erschien gestern nicht zum Training und wurde daraufhin vorläufig vom Fußball-Bundesligisten suspendiert. Zeitgleich bestätigten die Westfalen Gespräche mit Barça, diese hätten jedoch zu keinem Ergebnis geführt.

Ob Dembélés Streik eine direkte Reaktion auf den Abbruch der Verhandlungen war, blieb zunächst offen. Die Antwort des BVB war jedenfalls eindeutig. Der Franzose habe sich „offenbar bewusst zu diesem Schritt entschieden“, sagte Sportdirektor Michael Zorc über das unentschuldigte Fehlen. Dembélé sei „bis nach dem Pokalspiel am Wochenende vom Trainings- und Spiel-Betrieb suspendiert“.

Ein neues Angebot liege derzeit nicht vor, deshalb sei ein Transfer aktuell „nicht überwiegend wahrscheinlich. Dembélé halte sich indes weiter in Dortmund auf, betonte Zorc. Zunächst hatte es Spekulationen gegeben, der Franzose sei bereits auf dem Weg nach Spanien. Die Ablösesumme soll zwischen 120 und 150 Millionen Euro liegen.