1. Sport
  2. Saar-Sport

Doppelte Aufstiegschance für die Fußballer aus Hangard

Fußball : Doppelte Aufstiegschance für Hangards Fußballer

Kurz vor Ende der Spielzeit 2018/19 dürfen sich in den unteren Fußballklassen mehrere Vereine aus dem Kreisgebiet Hoffnungen auf den Aufstieg machen. In der Landesliga Nordost hat die Sportvereinigung Hangard drei Spieltage vor Saisonende zumindest die Vizemeisterschaft und damit den Relegationsplatz sicher.

Aber da könnte noch mehr gehen, denn nach dem 0:0 von Spitzenreiter SV Schwarzenbach am Wochenende in Blieskastel haben die Hangarder nur noch zwei Punkte Rückstand auf Platz eins und dürfen sich somit noch berechtigte Chancen auf die Meisterschaft und den Wiederaufstieg in die Verbandsliga machen. Zumal Schwarzenbach in den restlichen drei Begegnungen dreimal auswärts antreten muss, Hangard hingegen noch zwei Heimspiele hat.

Wenn alles perfekt läuft, könnte man im Ostertal sogar einen doppelten Aufstieg feiern, denn auch die zweite Mannschaft der Sportvereinigung liegt in der Kreisliga A Höcherberg auf Platz zwei und steuert der Aufstiegsrunde zu. Drei Punkte Rückstand sind es auf Spitzenreiter SV Furpach 2, die haben aber noch ein Nachholspiel gegen Wiebelskirchen zu bestreiten und werden sich die Meisterschaft und den direkten Aufstieg in die Bezirksliga Neunkirchen kaum noch nehmen lassen. Sollte Furpach aber noch straucheln, könnte die Entscheidung über Platz eins und zwei möglicherweise erst am letzten Spieltag fallen, wenn Hangard 2 und Furpach 2 im Hangarder Sportpark im Spitzenspiel aufeinandertreffen.

In der Bezirksliga Neunkirchen kämpfen zwei Eppelborner Vereine um die Aufstiegschance. Dort führt der FC Kutzhof die Tabelle mit fünf Punkten Vorsprung vor dem SV Humes an, allerdings hat Kutzhof schon ein Spiel mehr ausgetragen. Weitere drei Punkte dahinter liegt der SV Bubach-Calmesweiler auf Rang drei und darf sich somit ebenfalls noch Hoffnung auf die Relegation machen. Eine Vorentscheidung könnte möglicherweise schon an diesem Sonntag fallen, wenn der SV Humes im Ortsderby den Fünften FV Eppelborn 2 zum Spitzenspiel empfängt. Mit dem 19:0 am vergangenen Wochenende bei der SG Lebach/Landsweiler 3 hat Humes zumindest schon mal etwas für sein Torverhältnis getan.