| 21:16 Uhr

Badminton-Bundesliga
Badminton: BCB zu Hause gegen Beuel und in Mülheim

Saarbrücken. Gerade einmal drei Spieltage in der Saison 2018/2019 der Badminton-Bundesliga sind bislang absolviert, und schon jetzt ist klar: Der Titel scheint auch in diesem Jahr nur über den amtierenden Meister 1. BC Saarbrücken-Bischmisheim zu führen. Von Mark Weishaupt
Mark Weishaupt

Wie dominant der BCB tatsächlich ist, darüber dürfte das kommende Wochenende einen ersten Aufschluss geben. An diesem Samstag empfangen die Saarländer in der Saarbücker Joachim-Deckarm-Halle um 18 Uhr den BC Beuel, derzeit immerhin Tabellenzweiter.


Wer den Weg in die Deckarm-Halle nicht scheut, könnte Glück haben und in den Genuss des Auftritts von Marc Zwiebler kommen. Der ehemalige Europameister und langjährige Punktegarant des BCB hat im Frühjahr seine Leistungssport-Karriere beendet, steht seinem Heimatverein Beuel aber hin und wieder in der Bundesliga noch zur Verfügung. Erstmals gegen ihren Heimatclub wird Luise Heim antreten. Der Bischmisheimer Neuzugang hat an den ersten drei Spieltagen für ihren neuen Club einen guten Eindruck hinterlassen und fünf Punkte in fünf Spielen abliefern können.

In der Halle, aber noch nicht auf dem Feld wird Fabian Roth sein. Der Nationalspieler, der schon seit einem Jahr dem BCB angehört, aber erst ein einziges Mal im Dress der Saarländer auf dem Feld stehen konnte, braucht nach seiner langwierigen Rückenverletzung noch ein paar Wochen. Keine 20 Stunden später müssen Heim und Co. erneut ran – diesmal dann auswärts beim 1. BV Mülheim. Erster Aufschlag am Sonntag ist um 13 Uhr.