1. Sport
  2. Saar-Sport

Doppelsieg für deutsche Kombinierer beim Weltcup in Lathi

Doppelsieg für deutsche Kombinierer beim Weltcup in Lathi

Lahti. Björn Kircheisen aus Johanngeorgenstadt hat am Freitag den vorletzten Weltcup der Nordischen Kombinierer in dieser Saison gewonnen. Im finnischen Lahti verwies der achtmalige WM-Zweite den Weltmeister von der Normalschanze, Eric Frenzel aus Oberwiesenthal, auf Platz zwei. Kircheisen hatte nach dem Zehn-Kilometer-Lauf 5,4 Sekunden Vorsprung

Lahti. Björn Kircheisen aus Johanngeorgenstadt hat am Freitag den vorletzten Weltcup der Nordischen Kombinierer in dieser Saison gewonnen. Im finnischen Lahti verwies der achtmalige WM-Zweite den Weltmeister von der Normalschanze, Eric Frenzel aus Oberwiesenthal, auf Platz zwei. Kircheisen hatte nach dem Zehn-Kilometer-Lauf 5,4 Sekunden Vorsprung. "Das ist ein kleiner Trost für das verpasste WM-Gold", meinte Kircheisen. In Oslo hatte er die Silbermedaillen sieben und acht bei Titelkämpfen eingefahren und war danach bitter enttäuscht. "Ich habe die WM abgehakt. Ich habe jetzt nichts mehr zu verlieren und kann die Sache mit viel Spaß angehen", berichtete der Sachse. Dritter mit 13,2 Sekunden Rückstand wurde der Franzose Jason Lamy Chappuis, der zum zweiten Mal in Serie den Gesamtweltcup gewann. Johannes Rydzek aus Oberstdorf belegte Rang neun. dpa