Wir möchten auf unserer Webseite Cookies und pseudonyme Analysetechniken auch unserer Dienstleister verwenden, um diesen Internetauftritt möglichst benutzerfreundlich zu gestalten.

Außerdem möchten wir und unsere Dienstleister damit die Besuche auf unserer Webseite auswerten (Webtracking), um unsere Webseite optimal auf Ihre Bedürfnisse anzupassen und um Ihnen auf unserer Webseite sowie auch auf Webseiten in verbundenen Werbenetzwerken möglichst interessante Angebote anzeigen zu können (Retargeting).

Wenn Sie dieses Banner anklicken bzw. bestätigen, erklären Sie sich damit jederzeit widerruflich einverstanden (Art. 6 Abs.1 a DSGVO).

Weitere Informationen, auch zu Ihrem jederzeitigen Widerrufsrecht, finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

| 00:00 Uhr

Doping-Enthüllungen: Aufarbeitung dauert wohl mehrere Wochen

Stuttgart. sid

Da die Aufarbeitung der Doping-Enthüllungen im Profifußball mehrere Wochen in Anspruch nehmen wird, soll es von offizieller Seite vorerst keine weiteren Veröffentlichungen zu dem heiklen Thema geben. Das erklärte Letizia Paoli, die Vorsitzende der Evaluierungskommission Freiburger Sportmedizin, auf Anfrage des Fußball-Bundesligisten VfB Stuttgart .

Kommissionsmitglied Andreas Singler hatte ohne Absprache mit dem Rest der Kommission am Montag die Öffentlichkeit informiert. Demnach sei in den "späten 1970er und frühen 1980er Jahren" beim VfB Stuttgart und beim damaligen Zweitligisten SC Freiburg Anabolika-Doping vorgenommen worden. Laut Paoli habe bisher außer Singler kein Kommissionsmitglied "nur eine Seite der Akten" eingesehen. Die Akten beschäftigen sich hauptsächlich mit dem Freiburger Mediziner Armin Klümper.